Thomas Fischer gewinnt Einzelpokal 2012

Der Gewinner des Bezirks-Einzelpokals Thomas Fischer (rechts)

Der Sieger Thomas Fischer (rechts) mit seinem Finalgegner Stefan Bender (beide SC Dreiländereck)

Thomas Fischer konnte sich im Finalspiel gegen Stefan Bender (beide SC Dreiländereck) durchsetzen und qualifiziert sich damit für die badische Endrunde des Einzelpokals. Die beiden DWZ-Favoriten gaben sich in den ersten drei Runden keine Blöße und trafen damit in der letzten Partie des Tages aufeinander.

Die zuvor ausgeschiedenen Spieler kämpften parallel um den dritten Platz in einem Turnier nach Schweizer System. Hier konnte sich Edwin Tiebe mit 3 Punkten ganz knapp vor Martin Huber (beide SF Wutachtal) durchsetzen, der 2,5 Punkte erringen konnte.

Für Thomas Fischer geht es nun weiter gegen Jörg Schlenker vom SC Donaueschingen, wobei Thomas Fischer das Heimrecht haben wird. Wir wünschen auf diesem Wege noch einmal Viel Glück im weiteren Turnierverlauf.

Wenn man Ausreden suchen wollte, dann hatte vielleicht das schöne Wetter Schuld daran, dass am vergangenen Samstag nur 10 Spieler um den Bezirks-Einzelpokal gespielt haben. Dennoch schien die Idee, das Turnier auf einen Samstag zu verlegen, die richtige gewesen zu sein. In den letzten Jahren fanden nur Spieler der SGEM Waldshut-Tiengen und des SC Laufenburg den Weg zum Einzelpokal-Turnier, das Freitag abends ausgetragen wurde. Die Spieler aus dem westlichen Teil des Schachbezirks scheuten vermutlich die späte Heimreise in der Nacht. Um so erfreulicher war es, dass zwei Spieler des SC Dreiländereck am Turnier teilnahmen. Vielleicht wird das Interesse an diesem Turnier in den nächsten Jahren wieder etwas zunehmen.